Hirschpark Luzern, der Wildpark am Reussport

image3147.png

hipa-logo-400jahre

video bild hirschLuzerner 
Hirsche
auch in Zukunft
Der Entscheid

Video

Am Mittwoch 26. Juni 2019 haben wir schwungvoll und medienwirksam den Bevölkerungsantrag beim Stadthaus von Luzern eingegeben: 631 unterzeichnende Luzernerinnen und Luzerner wollen den Park von der Stadt nachhaltig gesichert haben.

Der Verein Freunde des Hirschparks Luzern wünscht sich von der Stadt Hilfeleistungen für den Park.
Bericht Luzerner Zeitung

Der Stadtrat nimmt zum Bevölkerungsantrag wie folgt Stellung
Die Antwort des Stadtrates

Bevölkerungsantrag 300
Unser Faktenblatt 

Die Entscheidung am 30. Jan. 2020 

Das Luzerner Stadtparlament beschliesst an seiner Sitzung die Unterstützung des Hirschparks zu prüfen; neue Verhandlungen sollen mit dem Verein "Freunde des Hirschparks Luzern" aufgenommen und dessen konkrete Unterstützungsbedürfnisse in Erfahrung gebracht werden.

Bericht Luzerner Zeitung 


Lesen Sie,  worum es geht und was die Initiantinnen und Initianten des Antrags von der Politik und von der Stadt Luzern erwarten.

HipaLuzernUebergabe1HipaLuzernUebergabe

 

In Kürze: Die Stadt Luzern soll den Hirschpark langfristig sichern und seine Grundlagen finanzieren. Der Hirschpark ist heute ein wertvoller Freiraum, ein grünes Bijou inmitten der Stadt, ein lebendiges, naturnahes Unterrichtszimmer für die Jugend.

Warum gerade jetzt?
Das Gleichgewicht im Ökosystem zu halten ist gerade im urbanen Gebiet eine Herausforderung; der Hirschpark leistet einen grossen Beitrag dazu und bedeutet für die Stadtbevölkerung einen beträchtlichen Erholungswert. Jetzt ist der Zeitpunkt für Neuabmachungen für die Stadt günstig, weil dank der Arbeit des Vereins betriebstechnisch kein Notstand vorliegt. Jetzt, weil die Stadt dadurch dem Ziel über UNICEF zum Label "Kinderfreundliche Gemeinde" näher kommt und durch die langfristige Sicherung des Parks glaubhaft wird.